Freitag, 31. März 2017

Grün sind alle meine ….




...Blumen!!!


Meine Lieben,

hier wird es heute mal richtig kräftig, frisch und klar.
Nachdem wir die letzten Tage ein herrliches Wetter hatten,
überkam mich die Lust nach frischen Farben im Wohnzimmer. 


 Ich experimentiere ja immer sehr gerne mit Farben...natürlich nicht an Wänden, sondern ausschließlich an Deko, Kissen, Plaids und v.a. Blumen.




Nachdem ich bei meiner Lieblingsgärtnerei Zweige des blühenden Schneeballs entdeckt hatte, war mir klar...es wird GRÜN!
Eher dezent und zurückhaltend und vor allem in Kombination mit Erd- und Naturfarben liebe ich diese frische Farbe, denn keine symbolisiert die Natur mehr als Grün.

 Gerade jetzt zu dieser Jahreszeit habe ich mehr Verlangen danach als sonst, jetzt...
wo alles anfängt zu sprießen und zu wachsen.

Weiße Trauben- oder Perlhyazinthen, wie sie auch genannt werden, liebe ich am meisten.
Auch wenn sie teurer sind als ihre blauen Verwandten, nehme ich mir jedes Jahr im Frühjahr welche mit nach Hause.



Nach dem Verblühen wandern sie hinaus ins Blumenbeet, in der Hoffnung, dass sie sich schnell vermehren.
Ein kleiner weißer Hase und ein paar beige Wachteleier sind ebenfalls bei mir eingezogen. 

 Ein paar Ostereier dazu  




Das ist meine einzige Osterdekoration in diesem Jahr. 
Ich liebe es eher schlicht und natürlich.

Meine Tischdeko ist auch einfach und weiß-grün 

Wie ist es mit Euch, springen bei Euch auch schon die Hasen um die Wette?



So, meine Lieben ...das wars für heute!

Die Tulpen in der Vase schicke ich der Helga 

 Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende, 
genießt es und laßts Euch gut gehen


Ganz liebe Grüße

Karina

Verlinkt mit Holunderbluetchen


Mittwoch, 29. März 2017

Zucchini-Quiche


Ich liebe es wenn mein Mann mich für meinen Blog inspiriert :-)
Manchmal sagt er, dass ich doch dies oder jenes posten könnte
und manchmal inspiriert er mich ganz einfach mit dem Wunsch nach etwas Bestimmten.
So wie auch bei meinem heutigen Rezept.
Alles begann mit unserem Spaziergang. 


Wir spazierten ganz gemütlich durch den Wald,
atmeten die frische Luft und unterhielten
uns über dies und jenes.
Und natürlich auch übers Essen ;-)



Mein Mann äußerte daraufhin den Wunsch nach einer leckeren Quiche.
Sein Wunsch ist mir Befehl und auch meine Inspiration ;-) 
Also habe ich mich direkt dran gemacht.
Ich nahm einfach das was unser Kühlschrank hergab
und zauberte .....eine

Zucchini-Quiche mit Pilzen und Schinken auf Raspelkartoffeln:


Zutaten:
450 g festkochende Kartoffeln
40 g Mehl
4 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Zwiebel
250 g Champignons
1 Zucchini (250g)
2 EL Öl
 (100 g magere Schinkenwürfel)
75 g Käse (am Stück)
100 g Sahne




Zubereitung:


 Tarteform (24 cm Durchmesser, evtl. mit Hebeboden) fetten und mit Mehl bestäuben
 Backofen heizen (200° C Umluft, 175° C Gas) für den Boden Kartoffeln schälen, grob raspeln
 mit Mehl, 1 Ei verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen Masse in die Form geben (als Boden)
 auf unterster Schiene ca. 15min im Ofen backen
Zwiebeln schälen, fein würfeln
Pilze säubern und vierteln
Zucchini waschen, putzen und grob raspeln
Öl in Pfanne erhitzen und Pilze anbraten,
Zucchini und Zwiebeln dazugeben, kurz mitbraten
mit Salz und Pfeffer würzen, (Schinken unterrühren)
Käse fein reiben
Sahne mit 3 Eiern verquirlen
mit Salz und Pfeffer und Muskat würzen
Röstiboden aus dem Ofen nehmen und Gemüsemix darauf verteilen
Guss darauf verteilen und mit Käse bestreuen
auf unterster Schiene ca. 30 min backen
Nach dem Backen noch ca. 10 min in der Form ruhen lassen!


Da das Rezept ziemlich einfach ist und auch schnell gemacht war, gibt es das sicher jetzt öfter bei uns.
Außerdem mag ich Rezepte, bei denen man für die Zutaten nicht erst eine Himmelreise in den nächsten Feinkost-, Bio-, Laden machen muss!
Meistens gibt´s die Sachen dann auch nicht in der Menge die man braucht, sondern man muss mehr nehmen.

Lasst es Euch schmecken!


Karina

Samstag, 25. März 2017

Vollbepackt mit Frühling...




nun ist er da!!!... Der Frühling!!!!

Also ich spüre ihn schon total, geht's Euch auch so?



Ich könnt mich den ganzen Tag draußen in der Sonne aufhalten und rund ums Haus werkeln, zu tun ist ja genügend zu dieser Zeit. Die Fenster brauchen dringend eine Frischekur, und irgendwie sehe ich mich momentan nur mit Putzlumpen und Besen in der Hand (*lach*). Aber das ist doch auch irgendwie schön, ich mache das relativ gerne, wenn ich weiß, daß hinterher alles wieder blitz blank ist.



Nachdem ich die Terrassenmöbel wieder rausgeholt habe, musste ich feststellen, dass  irgendwas fehlt… Richtig, 
Blümchen müssen her.



 Also los zum Gartencenter, in dem es momentan so viel Auswahl an Frühlingsblumen gibt, 
sodass man sich schwer entscheiden kann.
Aber was soll denn nun rein in den Einkaufswagen?
Geht's Euch auch immer so, dass man am liebsten alles auf einmal einpacken würde...
UND vor allen  Dingen stehen jetzt sogar schon die ersten vorgezogenen Sommerblümchen auf den Ladentischen,
von Malven bis Lavendel, 
alles da (zwar noch recht klein)...

aber verführerisch angepriesen.
Mann, die wissen genau, dass man (Frau) dafür nach dem Winter sehr sehr empfänglich ist.
Jetzt werdet Ihr Euch sicherlich fragen, was hat sie denn nun alles gekauft?
...also jede Menge Frühlingsblumen wie Stiefmütterchen, 



 Hyazinthen, Narzissen...



uns sogar Lavendel 



 und eine Hortensie (aber für drinnen).


Ich mag es immer sehr gerne, wenn mich frisches Grün nicht nur draußen umgibt, sondern auch im Haus, deshalb dürfen ein paar kleine einzelne Blümchen wie diese Ranunkeln auf meinem Couchtisch im Wohnzimmer nicht fehlen.











Jetzt wo alles fein sein Platz gefunden hat, (wie hier auch vor dem Haus) kann ich mich dem nächsten Projekt zuwenden.
Ich verrate nur so viel, es hat mit Farbe zu tun. 
Jawohl, es werden einige Dinge neu geschliffen und gestrichen.
Ist doch interessant, dass der Frühling uns alle gerne zur Veränderung bewegt, nicht wahr?
Also Ihr wisst, wo Ihr mich findet...entweder beim Buddeln in der Erde oder mit dem Putzlappen bewaffnet, vielleicht aber auch bei einem Päuschen auf meiner Terrasse.
Ich wünsche Euch ebenso frohes Schaffen!
Genießt den Frühling so gut es geht!
Und die Ranunkel schicke ich der Helga…..
Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.
 Karina


Verlinkt mit Holunderbluetchen

Montag, 20. März 2017

Vom Glück der kleinen Dinge




Hallo Ihr Lieben:)
 zurück aus einem sehr ruhigen Wochenende melde ich mich hier mit einigen Bildern,die bewusst die Einfachheit, das alt Bewährte, Ruhige,Entspannte oder auch pures Glück und Dankbarkeit verdeutlichen sollen.



Dinge oder auch Situationen, die uns zeigen wie wichtig das Leben doch ist, und wie froh wir jeden Tag sein können, die Schönheit der Natur um uns zu haben, sie sehen, riechen, spüren und manchmal auch schmecken zu dürfen.






Die letzten Tage war ich  doch irgendwie nachdenklich gestimmt, habe ich doch hier bei Euch bereits so viele nette Blogger(innen) kennengelernt, für die es sich lohnt, sich hinzusetzen und die eigenen Gedanken aufs Papier zu bringen.


Ich bin in den letzen Tagen losgegangen um zu sehen, was mich ganz BEWUSST an einem herrlichen Frühlingstag erwatet...




...was kann einem Schöneres begegnen, als all die hübschen Frühlingsblüher um uns herum, die so zahlreich die Terrassen und Gärten zieren... hier in Form eines kleinen Blumen Stilllebens


....oder meines alten Metallvögelchen...


Was macht Euch glücklich?
Eine Tasse Tee oder Kaffee, ein Lächeln Eurer Kinder, Eure Haustiere, ein zartes Pflänzchen, das sich nach einem harten Winter mit Kraft aus der Erde schiebt???...
Ich finde, es sind all diese einfachen Dinge im Leben, die uns jeden Tag zeigen, wie reich wir doch sind und wie schön das Leben sein kann.

Ich wünsche Euch eine leichte Woche 
Liebe Grüße
Karina


Verlinkt mit: Bunt ist die Welt

Freitag, 17. März 2017

Friday Flowerday "Rüschenwunder".


Hallo meine Lieben,

Freitag...das Wochenende steht vor der Türe
endlich Zeit um etwas zur Ruhe zu kommen,


die Seele baumeln zu lassen und sich um
Dinge zu kümmern, die im Wochenalltag vielleicht


durch Beruf und Aufenthaltspflichten zu kurz kamen.....




Meine neueste Liebe gilt dieser "Rüschenwunder".
Nelken wirken so himmlisch romantisch, findet Ihr nicht?

  



Fandet Ihr Nelken eigentlich auch immer schon langweilig? Ich mochte sie die ersten 30 Jahre meines Lebens

überhaupt nicht leiden. Das tut mir jetzt, wo ich das hier so öffentlich darlege, irgendwie so was von leid für diese Gattung. 




 Ich werde das wieder gut machen!
Versprochen!
Mein Väschen warten hier nur auf Dich!" 



Auch diese besondere Nelkensorte fand ich unwiderstehlich

 SCHÖÖÖN...


...zusammen mit einer Rose
die ihren Duft im ganzen Zimmer verströmt.

Es riecht derartig nach Frühling im Haus... 





Ich kann gar nicht sagen, weshalb ich Nelken so plötzlich lieben lernte. Als Kind empfand ich diese Blume immer als "alt", vielleicht weil sie meine Oma so mochte?

Oder weil ich älter werde???






Wenn Ihr mögt werdet Ihr sie hier noch ganz

oft zu Gesicht bekommen.

Apropos, jetzt freue ich mich schon auf eine gemütliche Bloggerrunde

bei Euch. Mal sehen, was in Eure Wohnzimmer

blümchenmaßiges eingezogen ist!
 Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes Wochenende, macht's Euch gemütlich!
Liebe Grüße
Karina


Verlinkt mit Holunderbluetchen

Dienstag, 14. März 2017

Lieblingsecke in der kleinen Küche





Ihr Lieben:)
Heute möchte ich euch meine kleine Küche zeigen
und schließe mich somit der tollen Aktion von Naddel und Nicole an.

 Sie ist klein aber fein :)






Ich habe in euren zahlreichen Blogs ja so manche

Traumküchen sehen dürfen.

Küchen, von denen jede Frau bzw. Mann 

nur zu träumen wagt:
Im Wohnraum integrierte Küchen
...mit frei im Raum stehenden Kochstellen,

 mit mega viel Platz drum herum und natürlich in viel WEISS.
Ja, ich gebe zu, das würde mir auch gefallen...

Aber ich bin zufrieden mit dem was ich hab :)




Ich muss das Gefühl haben, dass die Küche ein erweiterter Wohnraum ist und
nicht nur ein Arbeitsplatz und Lagerraum.


Also eine Küche mit Wohlfühlfaktor,
sozusagen. :-)


Ansonsten versuche ich die Deko den Jahreszeiten anzupassen.

Viel Beige, Grau und  Rosa im Frühling,





im Sommer nehme ich auch gerne einmal ein kühles Blau.

In der Weihnachtszeit  Silber und Rot.

(doch nicht bunt gemischt.)





Aber jetzt zeig ich Euch meine Lieblingsecke!

Das ist die Ecke, wo meine Küchenmaschine steht
(Geschenk von meinem Schatz)


kein Hitech, aber sehr zuverlässig und praktisch, 
 aus der jedes Wochenende leckere Kuchen entstehen.









Eigentlich habe ich zwei Ecken in meiner Küche,
die ich sehr schätze.

In der zweiten Ecke steht mein Kaffeeautomat :)




Der erste Gang morgens nach dem Aufstehen ist natürlich zum Kaffeeautomat.




Ich liebe das Geräusch wenn die Kaffeebohnen gemahlen werden
und den Duft des frischen Kaffees, der mit viel Crema aus der Maschine läuft :)
So, das war mein kleiner Beitrag zum Thema Lieblingsecke.
Ich wünsche Euch eine leichte Woche.
Ganz liebe Grüße
Karina



Verlinkt mit Verliebt in Zuhause